Slide Autorinnen & Autoren Marta Minujín, Parthenon der Bücher, dokumenta 14 Mehr erfahren Von Abécassis und Adorno
bis Wildt und Zuckermann

Autorinnen & Autoren

Éliette Abécassis

Die 1969 in Straßburg geborene Éliette Abécassis entstammt einer sephardischen Familie mit marokkanischem Ursprung. Sie besuchte die Elitehochschule École normale supérieure und studierte Philosophie. Sie unterrichtet in Caen.

H. G. Adler

H.G. Adler, 1910-1988, arbeitete vor dem Krieg als Lehrer und Radioredakteur in Prag, nach dem Krieg als Schriftsteller in London. Er wurde 1941 zunächst als Zwangsarbeiter interniert, dann nach Theresienstadt…

Theodor W. Adorno

Theodor W. Adorno (1903-1969), deutscher Philosoph, Soziologe, Musikphilosoph und Komponist. Mit Max Horkheimer gehört er zu den Hauptvertretern der „Kritischen Theorie“ , auch bekannt als Frankfurter Schule.Während der Zeit des…

Philippe Ariès

Philippe Ariès, 1914-1984, war Mediävist und ein persönlicher Freund Michel Foucaults, er gehörte zur französischen Historikerschule der “Annales”, die die Geschichtsschreibung durch die Einbindung soziologischer Methoden entscheidend erneuerte und sich…

Hannes Bajohr

Hannes Bajohr, 1984 in Berlin geboren, ist Übersetzer und Herausgeber der Werke Judith N. Shklars. Er wohnt in New York und Berlin und gehört zum literarischen Experimentalkollektiv oxoa. Publikationen und…

Fritz Bauer

Fritz Bauer, 1903 in Stuttgart geboren und 1968 verstorben in Frankfurt am Main, war in seiner Zeit als hessischer Generalstaatsanwalt Initiator des Frankfurter Auschwitz-Prozesses (1963–1965).

Zygmunt Bauman

Zygmunt Bauman, geboren 1925 in Posen, verstorben 2017 in Leeds, England. Professor für Soziologie an den Universitäten Warschau (bis 1968), Tel Aviv (bis 1971) und Leeds (bis 1999). Veröffentlichungen u.a.:…

Klaus Behnke

Klaus Behnke, geboren 1950 in Teltow (DDR), verstorben 2015 in Berlin-Gatow, studierte an der Berliner Humboldt-Universität Psychologie, bis seine Immatrikulation wegen Protesten gegen die SED widerrufen wurde. Nach dem Theologiestudium…

Roger Behrens

Autor und Lehrbeauftragter u. a. der Leuphana Universität Lüneburg und Universität Hamburg. Zahlreiche Buchpublikationen zur Kritischen Theorie der Gesellschaft, Ästhetik und Kulturphilosophie. In der Reihe eva wissen erschien: »Postmoderne« (2.…

Esther Benbassa

Esther Benbassa, geboren am 27. März 1950 in Istanbul, ist eine französische Historikerin, Hochschullehrerin und Politikerin. Benbassa stammt aus einer Familie sephardischer Juden in Istanbul. Im Alter von 15 Jahren,…

Hans-Jürgen Benedict

Nach seiner Zeit als Theologe und Friedensforscher an der Ruhr-Universität Bochum und als Pfarrer in einem Neugebiet der Hansestadt lehrte Prof. Dr. Hans-Jürgen Benedict an der Evangelischen Hochschule für Soziale…

Henri Bergson

Henri Bergson, geboren 1859 in Paris und dort 1941 gestorben, war französischer Philosoph polnisch-englischer Herkunft. Er lehrte als Professor am Collège de France in Paris und wurde 1914 Mitglied der…

Isaiah Berlin

Sir Isaiah Berlin war ein russisch-britischer politischer Philosoph und Ideengeschichtler jüdischer Abstammung. Berlin war seit Mitte des 20. Jahrhunderts vor allem durch seine Unterscheidung zwischen negativer und positiver Freiheit bekannt…

Richard Bernstein

Richard J. Bernstein, 1932 geboren, ist Professor für Philosophie und lehrte unter anderem an der Yale University und der Hebrew University. Derzeit unterrichtet er an der New School in New…

Bert Beyers

Bert Beyers, 1956 in Mönchengladbach geboren, ist studierter Philosoph, Germanist und Kunsthistoriker. Im Hauptberuf arbeitet er als Redakteur beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg. Publikationen: Die Zukunftsmacher. Denker, Planer, Manager des…

Otto Böhm

Otto Böhm, Politik- und Erziehungswissenschaftler, Tätigkeit in einem Medienverlag und im Nürnberger Menschenrechtszentrum, Autor zahlreicher Veröffentlichungen zu Menschenrechten.

Emma Bonino

Emma Bonino, geboren 1948 im Piemont, war ab 1976 Parlamentsabgeordnete für den Partito Radicale und ab 1979 Europaabgeordnete. Von 1995 bis 1999 war sie EU-Kommissarin. Von 2006 bis 2008 war…

Ernst Israel Bornstein

Ernst Israel Bornstein, 1922-1978, war ein jüdischer Holocaust-Überlebender, der mit 19 Jahren ins Arbeitslager Grünheide, dem heutigen Schironowitz (Polen) zur Zwangsarbeit verschleppt wurde und in vier Jahren und drei Monaten…

Pierre Bourdieu

Pierre Bourdieu (1930-2002) war einer der bekanntesten Soziologen des 20. Jahrhunderts. Seit 1981 hatte Bourdieu einen Lehrstuhl am Collège de France. Seine soziologischen Forschungen, zumeist im Alltagsleben verwurzelt, waren vorwiegend…

Leo Brawand

Leo Brawand, 1924-2009, war seit der Gründung Spiegel-Redakteur, leitet später das Wirtschaftsressort, und ab 1972 das manager-magazin. Während der Spiegel-Affäre war er kommissarischer Chefredakteur.

Stefan Breuer

Stefan Breuer, geb. 1948, seit 1984/85 Professor für Politikwissenschaft im Fachbereich Rechtswissenschaften der Universität Hamburg, anschließend Professor für Soziologie, zunächst an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP), ab…

Almut Sh. Bruckstein

Almuth Sh. Bruckstein ist Professorin für jüdische Religionsphilosophie mit Lehraufträgen an der Hebrew University of Jerusalem, der Universität Frankfurt am Main und der Humboldtuniversität, Berlin.

Micha Brumlik

Micha Brumlik, geboren 1947 in Davos, erhielt 2016 die Buber-Rosenzweig-Medaille und hatte im Sommersemester 2016 die Rosenzweig Professur in Kassel inne. 2000-2013 war er Professor am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft…

Alexander von Brünneck

Alexander von Brünneck, geboren 1941 in Hermersdorf, Professor em. für Öffentliches Recht, insbesondere Staatsrecht und Verfassungsgeschichte an der Europa Universität Viadrina, unterstützte Ernst Fraenkel bei der Erstellung der ersten deutschen…

Hubertus Buchstein

Hubertus Buchstein, geboren 1959 in Eutin, seit 1998 Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Greifswald. Gastprofessuren in New York und Tampere. Neuere Veröffentlichungen zu: Rechtsextremismus im ländlichen…

Giorgio Colli

Giorgio Colli, 1917-1979, war Initiator und, gemeinsam mit Mazzino Montinari, Herausgeber der neuen Ausgabe von Nietzsches Werken, die gleichzeitig in Italien, Frankreich und Deutschland erschienen.

Gilles Deleuze

Gilles Deleuze, 1925 bis 1995, ist einer der bekanntesten Vertreter der Gegenwartsphilosophie. Neben der vorliegenden Studie über Nietzsche ist er vor allem mit dem gemeinsam mit Félix Guattari verfassten “Anti-Ödipus”…

Daniel Dennett

Daniel Clement Dennett, geboren 1942 in Boston, US-amerikanischer Philosoph und einer der führenden Vertreter in der Philosophie des Geistes. Heute ist er Professor für Philosophie und Direktor des Zentrums für…

Horst Dreier

Horst Dreier war bis zu seiner Emeritierung im September 2020 Inhaber des Lehrstuhls für Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Würzburg. Seine Dissertation von 1986 (“Rechtslehre, Staatssoziologie und Demokratietheorie…

Michael Dreyer

Michael Dreyer leitet zusammen mit Andreas Braune die Forschungsstelle Weimarer Republik an der Universität Jena und ist Vorsitzender des Vereins „Weimarer Republik e.V.“ Seine Forschungsschwerpunkte sind die Ideengeschichte des 19.…

Gerhard L. Durlacher

Gerhard L. Durlacher (1928-1996) wuchs in Baden-Baden auf. 1937 floh die Familie nach Holland. Von dort aus wurde er 1942 in das holländische Transitlager Westerbork deportiert und 1944 über Theresienstadt…

Richard Faber

Richard Faber, geboren 1943, wurde mit »Zur Kritik der Politischen Theologie« in Philosophie promoviert und habilitierte sich in Soziologie über den »Mythos des Abendlandes«. Er publizierte mehrere Bücher und gab…

Hans-Georg Flickinger

Hans-Georg Flickinger, geboren 1944, ist pensionierter Hochschullehrer der Universität Kassel. Nach einem juristischen Studium und einem Studium der Philosophie an der Universität Heidelberg (1963–1971) ist er Leiter des Interdisziplinären Doktoranden-Kollegs…

Vilém Flusser

Vilém Flusser, geboren 1920 in Prag, war Kommunikations- und Medienphilosoph. 1940 floh er vor den Nazis nach London und wanderte kurze Zeit darauf nach Brasilien aus. Bis 1972 blieb er…

Ernst Fraenkel

Ernst Fraenkel (1898-1975) war Jurist und Politikwissenschaftler. Von 1927 bis zu seiner Flucht aus Berlin 1938 war er als Anwalt tätig. Nach verschiedenen Tätigkeiten in den USA und bei der…

Jürgen Fuchs

Jürgen Fuchs, geboren 1950 in Reichenbach (DDR), studierte von 1971 bis 1975 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Psychologie. Aufgrund seiner literarischen Veröffentlichungen und Freundschaften zu Wolf Biermann, Robert Havemann und Reiner…

Alexander Gallus

Alexander Gallus, Jahrgang 1972, studierte Geschichte und Politikwissenschaft in Berlin und Oxford. Nach seiner Zeit als Juniorprofessor für Zeitgeschichte – Geschichte des politischen Denkens an der Universität Rostock folgte er…

Thomas Gnielka

Thomas Gnielka wurde 1928 in Berlin geboren. Im Sommer 1944 war er Schüler des Kant-Gymnasiums in Berlin-Spandau, als seine Klasse als Luftwaffenhelfer dienstverpflichtet wurde. Nach ersten Wehrübungen wurden sie zur…

Eveline Goodman-Thau

Eveline Goodman-Thau ist Professorin und Autorin zahlreicher Publikationen zur jüdischen Philosophie und Religionsgeschichte, Rabbinerin und Gründungsdirektorin der Hermann-Cohen-Akademie für Religion, Wissenschaft und Kultur.

Jens Hacke

Jens Hacke (Jahrgang 1973) lehrte bislang Politische Theorie in Berlin, Hamburg, Halle-Wittenberg und Greifswald. Er arbeitet momentan als Vertretungsprofessor für Vergleichende Politische Kulturforschung an der Universität der Bundeswehr München und…

Werner Hamacher

Werner Hamacher, geboren 1948, Literaturkritiker und Theoretiker der Dekonstruktion und Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Seine Arbeiten liegen im Grenzgebiet…

Kirsten Heinsohn

Kirsten Heinsohn ist stellvertretende Direktorin an der Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg und Professorin an der Universität Hamburg. Sie hat zu Eva Reichmann geforscht und Artikel zu Werk und Person…

Jost Hermand

Jost Hermand, 1930 in Kassel geboren, ist emeritierter Professor für deutsche Literatur an der Universität Wisconsin/USA und Honorarprofessor an der HU zu Berlin. Er verfasste zahlreiche grundlegende Bücher zur deutschen…

Deborah Hertz

Deborah Hertz, geboren 1949 in Saint Paul, Minnesota, lehrt Modern Jewish Studies an der University of California, San Diego, und erhielt Gastprofessuren an der Hebrew University, Tel Aviv University, der…

Walter Homolka

Rabbiner Walter Homolka (PhD King’s College London; PhD University of Wales Trinity St. David, DHL Hebrew Union College New York), 1964, ist ordentlicher Universitätsprofessor für Jüdische Religionsphilosophie der Neuzeit –…

Rainer Huhle

Rainer Huhle hat zahlreiche Veröffentlichungen zu Menschenrechten, Erinnerungspolitik und internationaler Strafgerichtsbarkeit vorgelegt und ist zusammen mit Otto Böhm im Nürnberger Menschenrechtszentrum, das sich mit den Nürnberger Prozessen und allen Fragen…

Edmund Husserl

Edmund Husserl, geboren 1859 in Mähren, gestorben 1938 in Freiburg im Breisgau, Philosoph und Mathematiker, Begründer der Phänomenologie und einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts.

Michael Ignatieff

Michael Ignatieff (geb. 1947 in Kanada), Professor für Menschenrechtspolitik am Carr Centre der Kennedy School of Government in Harvard. Studium der Geschichte und Philosophie in Cambridge, danach viele Jahre Arbeit…

Hermann Kantorowicz

Hermann Kantorowicz (Pseudonym: Gnaeus Flavius), geboren am 18. November 1877 in Posen, gestorben am 12. Februar 1940 in Cambridge, war ein deutscher Rechtswissenschaftler. Kantorowicz studierte in Berlin und Genf, promovierte…

Margot Käßmann

Margot Käßmann, Prof. Dr. theol., Dr. h. c., geb. 1958, ist evangelisch-lutherische Theologin und Pfarrerin. Sie war von 1999 bis 2010 Bischöfin der größten evangelischen Landeskirche in Hannover und 2009/2010…

Christoph Kasten

Christoph Kasten studierte Jüdische Studien, Religionswissenschaften und Neuere und Neuste Geschichte in Berlin, Potsdam, Jerusalem und Berkeley. Seit 2015 arbeitet er an der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a.M. und am Zentrum…

Mario Keßler

Mario Keßler, geb. 1955, Prof. Dr. phil., arbeitete bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2021 am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam und lehrte u. a. in Potsdam sowie…

Farhad Khosrokhavar

Farhad Khosrokhavar, geboren 1948 in Teheran, französisch-iranischer Soziologe, ist Studienleiter an der EHESS und Forscher am Zentrum für soziologische Analyse und Lehre. Seine Forschung konzentriert sich auf die Soziologie des…

Søren Kierkegaard

Søren Kierkegaard, geboren am 5. Mai 1813 in Kopenhagen, gestorben am 11. November 1855 ebendort war ein dänischer Theologe und Philosoph. Scharfzüngiger Polemiker, vehementer Kritiker des offiziellen Kirchenchristentums sowie der…

Otto Kirchheimer

Otto Kirchheimer (1905-1965), Politikwissenschaftler und Jurist, war in der Weimarer Republik als kritischer Verfassungstheoretiker bekannt. Er beschäftigte sich im Exil als Mitarbeiter am von Adorno und Horkheimer geführten Institut für…

H. D. Kittsteiner

H. D. Kittsteiner (1942-2008) promovierte nach einem Studium der Geschichte, Germanistik und Philosophie 1978 bei Jacob Taubes über das Thema Naturabsicht und Unsichtbare Hand. Von 1980 bis 1983 arbeitete er…

Elisa Klapheck

Prof. Dr. Elisa Klapheck, geboren 1962 in Düsseldorf, ist Rabbinerin der liberalen Synagogengemeinschaft „Egalitärer Minjan“ in der Jüdischen Gemeinde Frankfurt a. M. und Professorin für Jüdische Studien an der Universität…

Michael Koglin

Michael Koglin, geboren 1955 in Büdelsdorf, ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Seit 1982 arbeitet er für verschiedene Medien (u. a. „Mare“, NDR, „Brigitte“, “Stern”, “Die Zeit”).Neben Theaterstücken, Drehbüchern und…

Julia Kristeva

Julia Kristeva, 1941 in Bulgarien geboren, emigrierte 1965 nach Paris und wurde 1969 Mitglied der strukturalistischen Tel Quel-Gruppe, der u. a. Foucault und Barthes angehörten. Seit 1973 hat sie einen…

Hermann Langbein

Hermann Langbein, 1912-1995, Schriftsteller und Publizist, war in den Konzentrationslagern Dachau, Auschwitz und Neuengamme inhaftiert. 1954 Mitbegründer des Internationalen Auschwitzkomitees (IAK) und Sekretär der österreichischen Lagergemeinschaft Auschwitz. Er trat als…

Henri Lefebvre

Henri Lefebvre (1901 – 1991) war Professor für Soziologie an den Universitäten von Straßburg und Nanterre. Er galt als einer der »Väter« der Pariser Studentenunruhen im Mai 1968.

Ella Lingens-Reiner

Ella Lingens-Reiner, 1908-2002, war Juristin und Ärztin. Versteckte jüdische Bürger vor der Gestapo, wurde denunziert und in das KZ Auschwitz deportiert. Veröffentlichte 1947 und 2003 einen Bericht über ihre Lagererfahrungen.…

Michael Löwy

Michael Löwy wurde 1938 als Sohn Wiener Juden in São Paulo, Brasilien, geboren. Seit 1969 lebt er in Paris. Er war Direktor der Sektion Soziologie der französischen wissenschaftlichen Forschungsgemeinschaft C.N.R.S.…

Paul W. Massing

Paul W. Massing (1902-1979) in der Pfalz geboren, wurde er 1933 in Berlin als Kommunist verhaftet. (Über diese Zeit verfasste er unter dem Pseudonym Karl Billinger einen Erfahrungsbericht mit dem…

Reinhard Mehring

Reinhard Mehring, Jg. 1959, promovierte 1988 über Carl Schmitt. Als Assistent bei Volker Gerhardt an die Humboldt-Universität habilitierte dort in der Philosophie mit einer Arbeit über Thomas Mann h. Seit…

Albert Memmi

Albert Memmi, geboren 1920 in Tunis, verstorben 2020 in Paris, Schriftsteller, Soziologe und Literatursoziologe. Professor Emeritus der Universität Paris, Professor der Universität Washington D.C. In Deutschland wurde Memmi vor allem…

Frida Michelson

Frida Michelson, geb. 1906, lebte und arbeitete zur Zeit der deutschen Besetzung als Schneiderin in Riga. Ihr unglaublicher Bericht über das Schicksal der jüdischen Bevölkerung, über Zwangsarbeit, Ghettoisierung und den…

John Stuart Mill

John Stuart Mill (1806-1873), britischer Philosoph, Politiker und Ökonom, gilt als wichtiger Vertreter liberalen politischen Denkens. Dass sich bei ihm aber auch wesentliche Motive republikanischen, ja sogar sozialistischen Denkens finden,…

George L. Mosse

George L. Mosse, 1918 – 1999 war ein Enkel des Berliner Zeitungsverlegers Rudolf Mosse. In der Emigration studierte er erst in Cambridge, später am Haverford College, Pennsylvania.  In dieser Zeit…

Christoph Müller

Christoph Müller, geboren 1927, Promotion an der Universität Bonn 1965; nach einem Studienaufenthalt an der Harvard University 1972 Habilitation der Universität Gießen; 1973 Wechsel an die Freie Universität Berlin auf…

Herfried Münkler

Herfried Münkler, geboren 1951 in Friedberg, Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie in Frankfurt am Main. 1981 Promotion über Machiavelli (eva, 1982), Habilitation 1987. Seit 1992 Inhaber des Lehrstuhls für…

Arno Münster

Arno Münster, geboren 1942, studierte Philosophie und Romanistik und habilitierte 1982 mit einer Arbeit zu Ernst Bloch. Seit 1994 lehrt Münster deutsche Philosophiegeschichte an der Universität Amiens. Zahlreiche Veröffentlichungen zum…

Thomas Nagel

Thomas Nagel, geboren 1937, viele Jahre Philosophieprofessor in Princeton, heute an der New York University School of Law, gehört zu den bedeutendsten lebenden Philosophen der Vereinigten Staaten. Seine Forschungsschwerpunkte liegen…

Bernd Naumann

Bernd Naumann (1922-1971) gehörte zur Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in deren Auftrag er 20 Monate lang über den Auschwitz-Prozess berichtete.

Franz Neumann

Franz L. Neumann, geboren 1900 in Kattowitz. 1918 Studium der Ökonomie und Jurisprudenz. 1919 Beitritt zur SPD. 1923 Dr. jur. in Frankfurt/Main, Assistent von Hugo Sinzheimer. 1925 – 27 Dozent…

Bernd Neumann

Bernd Neumann, geboren 1943 in Wien, Professor für deutsche Literatur an der Universität Trondheim, Norwegen. Autor und Herausgeber zahlreicher Schriften über Uwe Johnson.

Gesine Palmer

Dr. phil. Gesine Palmer, seit 2007 als freie Autorin, Publizistin, Rednerin und Beraterin selbständig mit dem Büro für besondere Texte. 1996 Promotion zur Dr. phil. in historischer Theologie mit Ein…

Joachim Perels

Joachim Perels, geb. 1942 in Berlin, ist ein deutscher Politikwissenschaftler, Mitbegründer der Zeitschrift “Kritische Justiz” und Professor em. für Politische Wissenschaft an der Universität Hannover. Zahlreiche Veröffentlichungen u.a. zur demokratischen…

Monika Plessner

Monika Plessner (1913–2008), Studium der Kunst- und Literaturwissenschaft, war nach dem Krieg in der Erwachsenbildung tätig. In den Jahren 1952/53 Assistentin am Frankfurter Institut für Sozialforschung. Weitere Werke: “Onkel Tom…

Christian Pross

Christian Pross, geb. 1948, ist Arzt für Allgemeinmedizin und Psychotherapie, Medizinhistoriker und Honorarprofessor an der Charité. Er ist Mitbegründer und war von 1992 bis 2003 Leiter des Behandlungszentrums für Folteropfer…

Walther Rathenau

Walther Rathenau (1867-1922), Sohn des Begründers der »Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschaft« (AEG), fungierte nach dem Tod seines Vaters 1915 als Vorsitzender des Aufsichtsrates der AEG. Neben seiner beruflichen Tätigkeit war er vielfältig…

Eva G. Reichmann

Eva Gabriele Reichmann, in Oberschlesien 1897 geborenen, in Heidelberg promovierte Soziologin, die von 1924 bis 1938 kulturpolitische Referentin des Centralvereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens war. Zusammen mit ihrem Mann, dem…

Werner Renz

Werner Renz, geboren 1950, schloss mit dem Grad eines Magister Artium ein Studium der Germanistik, Linguistik und Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main ab. Von 1995…

Klaus Ronneberger

Klaus Ronneberger, geboren 1950, studierte Sozialpädagogik, Kulturwissenschaft und Soziologie. Er war langjähriger Mitarbeiter des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt a. M. und arbeitet dort heute als freier Publizist. Er ist…

Arthur Rosenberg

Arthur Rosenberg (1889–1943) war Althistoriker und hatte mit einer Arbeit “Der Staat der alten Italiker” (1913) promoviert. Von 1924 bis 1928 war er Reichstagsabgeordneter, zunächst der KPD, seit Ende 1927…

Franz Rosenzweig

Franz Rosenzweig (1886–1929) war ein jüdischer Religionsphilosoph und Pädagoge. Durch sein entschiedenes Bekenntnis zum Judesein, durch seine Glaubensphilosophie und seine Werke, durch seine Gründung des Freien Jüdischen Lehrhauses in Frankfurt…

Emily Ruete

Emily Ruete wurde geboren als Salme, Prinzessin von Oman und Sansibar. Sie war Tochter des Sultans von Oman und Sansibar und einer tscherkessischen Sklavin. 1866 verließ sie heimlich die Insel…

Dian Schefold

Dian Schefold, geboren 1936, Schulen und Studium bis zur Promotion (Dr. jur.) in Basel, mit Aufenthalten an der Freien Universität Berlin und am Schweizerischen Institut in Rom. Ab 1964 an…

Alfred Schmidt

Alfred Schmidt (1931–2012), war Professor für Philosophie an der Johann Wolfgang. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.; Veröffentlichungen u.a.: »Die Kritische Theorie als Geschichtsphilosophie« (1976), »Kritische Theorie, Humanismus, Aufklärung« (1981), »Tugend…

Eberhard Schmidt

Eberhard Schmidt, Jahrgang 1939, von 1974 bis 2004 Professor für Politikwissenschaft an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Paul Schmidt

Paul Schmidt war als Dolmetscher der Außenminister von Stresemann bis Ribbentrop, später auch von Hitler Zeuge der wichtigsten und weitreichendsten Stationen deutscher Außenpolitik im 20 Jahrhundert. In seinen Memoiren vermittelt…

Julius H. Schoeps

Julius H. Schoeps, geb. 1942 in Djursholm/Schweden;1948 Rückkehr mit den Eltern aus dem Exil in das Nachkriegsdeutschland. Studium der Geschichte, Geistesgeschichte, Politik- und Theaterwissenschaft in Erlangen und Berlin. 1974-1991 Professor…

Christian Schuldt

Christian Schuldt, geboren 1970, studierte Literaturwissenschaft und Soziologie in Hamburg und Newcastle. Er war rund 15 Jahre in leitenden Positionen im digitalen Mediengeschäft tätig, u.a. bei Axel Springer, Hubert Burda…

Sandra Seubert

Sandra Seubert, seit 2009 Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politische Theorie an der Goethe Universität Frankfurt a. M. 2000/2001 Gastwissenschaftlerin an der New School for Social Research in New…

Ulrich Sieg

Ulrich Sieg lehrt als außerplanmäßiger Professor Neueste Geschichte an der Philipps-Universität Marburg. Wissenschaftliche Tätigkeit in Asuncíon, Jerusalem, Montreal, Oxford, Tokio und Washington. Buchveröffentlichungen u.a.: Aufstieg und Niedergang des Marburger Neukantianismus.…

Radosław Sikorski

Radosław Sikorski ist ehemaliger Außenminister Polens, geboren 1963, emigrierte als achtzehnjähriger Solidarność-Sympathisant nach England. Er studierte in Oxford und arbeitete als Journalist für den Spectator und den Observer unter u.…

Alfons Söllner

Alfons Söllner (Jahrgang 1947) ist Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte und lehrte bis 2012 an der Technischen Universität Chemnitz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Wirkungsgeschichte der intellektuellen Hitler-Flüchtlinge (besonders…

Michael Sontheimer

Michael Sontheimer, geboren 1955 in Freiburg i. B., Studium der Geschichte, Politologie und Publizistik. Mitbegründer und Chefredakteur der tageszeitung (taz), Redakteur und Autor bei der ZEIT und dem SPIEGEL.

Sylvia Steckmest

Sylvia Steckmest forscht seit vielen Jahren als Genealogin zu jüdischen Familien Hamburgs des 19. Jahrhunderts und besonders intensiv zur Familie Heine. Viele ihrer Texte und Recherchen wurden im Heine-Jahrbuch, der…

Katharina Stengel

Katharina Stengel ist Autorin einer 2012 erschienenen Biographie über Hermann Langbein.

Winfried Thaa

Winfried Thaa, geboren am 28. Februar 1952, ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier.Thaa studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der Universität…

Rieke Trimçev

Rieke Trimçev ist seit 2015 wiss. Mitarbeiterin an der Universität Greifswald, Lehrstuhl für politische Theorie und Ideengeschichte. Mehrere Veröffentlichungen und Herausgeberschaften u.a. zur politischen Theorie von Judith Shklar.

Irmela von der Lühe

Irmela von der Lühe, Professorin (a.D.) für Neuere Deutsche Literatur an der FU Berlin und (seit Oktober 2013) Senior Advisor am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg. Forschungsschwerpunkte im Bereich der deutsch…

Benjamin von Stuckrad-Barre

Benjamin von Stuckrad-Barre, geboren 1975, lebt in Berlin. Buchveröffentlichungen u.a.: »Soloalbum« (1998), »Blackbox« (2000), »Deutsches Theater« (2001), »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft – Remix 2« (2004).

Jakob von Uexküll

Jakob von Uexküll, geboren 1944 in Uppsala, ist Gründer des WORLD FUTURE COUNCIL, Stifter des RIGHT LIVELIHOOD AWARD, schwedisch-deutscher Philatelist und Philanthrop. Uexküll, Enkel des Biologen Jakob Johann von Uexküll,…

Moritz von Uslar

Moritz von Uslar, geboren 1970, von 1992 bis 2004 Redakteur beim Süddeutsche-Zeitung-Magazin, Von 2006 bis 2008 arbeitete er als Redakteur für den Spiegel. Derzeit ist er für die ZEIT tätig.…

Georg Henrik von Wright

Georg Henrik von Wright, 1916–2003, finnischer Philosoph und politischer Denker, gilt als einer der bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Begründer der modernen deontischen Logik. Von Wright war Schüler und unmittelbarer…

Vincent von Wroblewsky

Vincent von Wroblewsky, Jahrgang 1939, lebt in Berlin und Frankreich. Ab 1991 Herausgeber und Übersetzer der Werke Sartres im Rowohlt Verlag, Mitbegründer der deutschen Sartre Gesellschaft, zahlreiche Veröffentlichungen u.a. :…

Mathis Wackernagel

Mathis Wackernagel wurde 1962 in Basel geboren. Seine Dissertation, 1994 bei Prof. William E. Rees in Kanada, legte die methodischen Grundlagen zum Ecological Footprint. Das Thema der ökologischen Tragfähigkeit führte…

Friedrich Waismann

Friedrich Waismann, 1896 in Wien -1959 in Oxford, war ein österreichischer Mathematiker und Philosoph. Er war Mitglied des Weiner Kreises und Vertreter des logischen Positivismus. Von 1927 bis 1936 führte…

Michael Walzer

Michael Walzer, Jahrgang 1936, gilt als einer der einflussreichsten zeitgenössischen politischen Denker und Gesellschaftstheoretiker in den Vereinigten Staaten. Er verfasste auch in Europa vielbeachtete Abhandlungen über Gerechtigkeit, Zivilgesellschaft, Gesellschaftskritik und…

Klaus Wengst

Klaus Wengst, geboren 1942 in Remsfeld (Bezirk Kassel); 1961–1967 Studium der evangelischen Theologie in Bethel, Tübingen, Heidelberg und Bonn; 1967 Promotion in Bonn; 1970 Habilitation in Bonn; 1981 Professor für…

Christian Wiese

Christian Wiese ist seit 2010 Inhaber der Martin Buber-Professur für Jüdische Religionsphilosophie und geschäftsführender Direktor des Instituts für Religionsphilosophische Forschung an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Zuvor war er…

Michael Wildt

Michael Wildt ist Professor für Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert mit Schwerpunkt im Nationalsozialismus und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Buchpublikation u.a.: Generation des Unbedingten. Das Führungskorps des Reichssicherheitshauptamtes,…

Moshe Zuckermann

Moshe Zuckermann wurde als Sohn polnisch-jüdischer Holocaust-Überlebender in Israel geboren und wuchs in Tel Aviv auf. Seine Eltern emigrierten 1960 nach Deutschland (Frankfurt am Main), wo Zuckermann auch studierte. Mit…

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü