Slide Mehr erfahren (c) Heike Schmidt Empfehlungen Münkler dargestellt am Beispiel der hessischen Kreisstadt Friedberg Machtzerfall Mehr erfahren Herfried Münkler Die letzten Tage des dritten Reiches Heller Michael Stolleis Kämpfen für die Demokratie Mehr erfahren Hermann Heller »Hermann Heller forderte in ›Kämpfen für die Demokratie‹ die
Umgestaltung des formalen Rechtsstaats zum sozialen und demokratischen Staat als einzig gangbaren Weg aus der Krise. Die spätere Bundesrepublik hat aus dieser Diagnose die Konsequenzen gezogen und sie geradezu zum Staatsdogma erhoben.«
Kohler Auf PLATZ 4 in
„Sachbücher des Monats Mai 2023“
Die Bestenliste von Die Welt/WDR 5/Neue Zürcher Zeitung/ORF-Radio Österreich 1
Georg Kohler Mehr erfahren Putins Schatten und die Idee der politischen Vernunft
Zur Zukunft nach dem Ende der Geschichte
Kraushaar Toleranz Shortlist des NDR-Sachbuchpreises 2023

»… Um die Gefahr von rechts wirksam zu bekämpfen und
einzudämmen, beruft sich Kraushaar auf den SPD-Politiker
Carlo Schmid, einen der Väter des Grundgesetzes. Die von
Schmid als Appell geforderte Intoleranz gegenüber den
Verfassungsfeinden müsse als Verfassungsgebot Bestätigung
finden. In einem Geleitwort lobt der frühere FDP-Bundesinnenminister Gerhart Baum das Werk. Baum ist zuzustimmen, wenn er schreibt: ›Kraushaar lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die Situationen des Rechtsextremismus in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, die nicht vergessen werden dürfen.‹«
Thomas Holl, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Wolfgang Kraushaar Mehr erfahren Keine falsche Toleranz
Warum sich die Demokratie stärker als bisher zur Wehr setzen muss
Bonn Geschichte Rainer Hank, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung Moritz Julius Bonn So macht man Geschichte?
Bilanz eines Lebens
Mehr erfahren Sachbuch-Bestenliste Dezember 2023
von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und DIE ZEIT
»Bonns Autobiographie, die Hacke jetzt zum Geburtstag wieder zugänglich gemacht hat, ist als Vermächtnis eines jüdischen Intellektuellen ein Lesevergnügen.«
Klapheck Theologie für die heutige Welt. Eine liberale Rabbinerin
entwickelt ein jüdisches Verständnis des Politischen
Zur politischen Theologie des Judentums Mehr erfahren Elisa Klapheck
Aschheim Michael Opitz, Deutschlandfunk Kultur Deutsch-jüdische Identität in Krisenzeiten Mehr erfahren Steven E. Aschheim Scholem
Arendt
Klemperer
»… Sehr überzeugend vermag Aschheim am Schicksal dieser drei jüdischen Deutschen zu veranschaulichen, wie verschieden sie ihr Jüdischsein lebten. Zunächst weil sie es so wollten, später weil sie dazu gezwungen waren. Ein Buch, das Fragen von bleibender Aktualität behandelt – nicht erst seit dem 7. Oktober 2023.«

Bestellblock

ad-Reihe

Bleiben Sie informiert: Unser Newsletter

Menü