Hannes Bajohr und Rieke Trimçev

ad Judith N. Shklar
Leben – Werk – Gegenwart

„Politisches Denken ist für Shklar stets ein Denken im Bewusstsein der Bodenlosigkeit von Politik. In Abwesenheit von festen Regeln und letzten Sicherheiten zu handeln erfordert Urteilskraft – und um liberal zu handeln, ist eine liberale Urteilskraft vonnöten.“

Judith N. Shklar (1928–1992) gilt mit ihrem Konzept des „Liberalismus der Furcht“ als eine der wichtigsten liberalen Theoretiker:innen des 20. Jahrhunderts und steht in ihrer amerikanischen Heimat gleichberechtigt neben Größen wie Hannah Arendt oder John Rawls.
Hannes Bajohr und Rieke Trimçev nehmen sich der politischen Denkerin in ihrem ganzen Facettenreichtum in drei Schritten an: Eine ausführliche Werkbiografie gibt einen umfassenden Überblick über ihr Leben und Schaffen, erzählt die Fluchtgeschichte der Emigrantin Shklar während des Zweiten Weltkriegs sowie die Schwierigkeiten, denen sie als Frau in ihrer akademischen Karriere ausgesetzt war. Unter dem Titel „Judith Shklar heute“ untersucht der zweite Teil die Aktualität ihres Denkens anhand der Debatten um Identitätspolitik, den Klimawandel und Staatsbürgerschaft in der Einwanderungsgesellschaft. Shklar, zeigt sich dabei, bietet keine politischen Patentrezepte an, sondern fordert die ständige Einübung einer liberalen Urteilskraft. Eine detaillierte Bibliografie, die für das Studium ihres Werkes unerlässlich ist, schließt den Band ab.

Judith Shklar, 1928 – 1992, war eine aus Riga stammende Politologieprofessorin an der Harvard University. Sie gilt als die wichtigste Theoretikerin des Liberalismus im 20. Jahrhundert.

Leseprobe ad Judith N. Shklar

Mehr über Hannes Bajohr und Rieke Trimçev
Stimmen zum Buch:

»…die beste Einführung in Shklars komplexes Denken, die auf Deutsch zu haben ist.« Vorabbesprechung von Gustav Seibt in der Süddeutschen Zeitung vom 14. März 2024

»… Judith Shklars Liberalismus in aktuellen Debatten« Rezension von Marianne Lieder in der FAZ vom 30. Mai 2024

PLATZ 4 Sachbücher des Monats Mai 2024, Bestenliste von DIE WELT/RADIO 3 RBB/NEUE ZÜRCHER ZEITUNG/ORF-RADIO ÖSTERREICH 1

Reihe
ad-Reihe
Einband
Klappenbroschur
Seiten
284
ISBN (Print)
978-3-86393-133-9
Preis (Print)
22,-
ISBN (eBook)
978-3-86393-591-7
Preis (eBook)
10,99
eBook Format
ePUB
Print Ausgabe
e-Book erhältlich bei
Menü