Christoph Müller

Das imperative und das freie Mandat

Neuausgabe mit einer Einführung von Horst Dreier
Christoph Müllers Werk über das imperative und freie Mandat ist "ein Klassiker von unbestrittenem Rang" (Horst Dreier) und wird hier in einer Neuausgabe wieder zugänglich gemacht. Das Buch zeichnet sich durch drei Stärken aus: eine methodologische, eine historische und eine politikwissenschaftliche. Die methodologische Stärke besteht im nachdrücklichen Insistieren darauf, dass Normen immer in den Kontext der sozialen Beziehungen und politischen Voraussetzungen gestellt werden müssen. Die historische Stärke zeigt sich an der Gründlichkeit und Intensität, mit der die Verfassungsentwicklung in England und Frankreich nachgezeichnet wird. Schließlich ist die Studie politikwissenschaftlich stark, weil sie das Blatt nicht überreizt, also das freie Mandat nicht in den höchsten Tönen feiert, sondern auf die notwendigen Rückkopplungsprozesse verweist, die es gerade im modernen Parteienstaat gibt und geben muss.

Leseprobe herunterladen
Mehr über Christoph Müller
Reihe
Einband
Hardcover
Seiten
280
ISBN (Print)
978-3-86393-120-9
Preis (Print)
28,-
ISBN (eBook)
978-3-86393-580-1
Preis (eBook)
15,99
eBook Format
ePub
Menü