Christian Dries

ad Günther Anders
Exerzitien für die Endzeit

Lange galt Günther Anders als akademischer Außenseiter, ein philosophe engagé, der gegen die drohende atomare und ökologische Selbstvernichtung der Menschheit anschrieb. Vor dem Hintergrund umfangreicher Nachlasseditionen, eines wachsenden wissenschaftlichen Interesses und neuer Menschheitsbedrohungen ist nun die Zeit für eine Neubewertung gekommen.
ad Günther Anders nähert sich dem vielgestaltigen Werk des „Gelegenheitsphilosophen“ auf unterschiedlichen Lektürewegen: über die innovative, der Literatur und Avantgarde-Kunst der 20er Jahre abgeschaute Methode und Anders’ Überlegungen zur Sprachkritik, sein wegweisendes Verständnis des gegenwärtigen „Weltzustands Technik“, der atomaren Drohung und unserer Unfähigkeit zur Angst, die Frage des kritischen Intellektuellen in der Gesellschaft und nicht zuletzt die frühen anthropologischen Schriften, die für das Verständnis des Hauptwerks Die Antiquiertheit des Menschen unerlässlich sind.
Mehr über Christian Dries
Stimmen zum Buch:

Deutschlandfunk Kultur, Gespräch mit dem Autor Christian Dries, “Philosoph Günther Anders Denken im Angesicht der Apokalypse”, 8.1.2023

Reihe
ad Reihe
Einband
Klappenbroschur
Seiten
208
ISBN (Print)
978-3-86393-155-1
Preis (Print)
18,-
ISBN (eBook)
Preis (eBook)
eBook Format
Print Ausgabe
e-Book erhältlich bei
Menü